Reisebausteine Reisen weltweit

ab € 2499

Reisenummer 69452

Themen

Sie finden diese Reise und weitere unter folgenden Kategorien:

Asien Sri Lanka: Wunderwelten-Reisen bis höchstens 12 Teilnehmer - Sigiriya - 14 Tage Wunderwelten-Reise

14 Tage Wunderwelten-Reise Sri Lanka p.P. ab € 2499

Magic Moments

Kandy, in jeder Hinsicht Zucker.
Mitten durch den Dschungel. Es führt kein anderer Weg zur Prinzessin Somawahti.
Polonnaruwa. Was schön ist, bleibt schön, auch wenn es vergeht.
Scharfe Zeiten, schöner Essen bei einer sri-lankischen Familie.
Zum Wolkenmädchen bitte 200 Meter nach oben.
Wie aus Benjamin Blümchen Elephas maximus maximus wird.
Von Dorf zu Dorf radeln und im schönsten bleiben.
Türkis trifft Weiß. Und die Palmen applaudieren.
Kornblumenblaue Nächte, von blinkenden Glühwürmchen empfohlen.
Erst Portugiesen, dann Holländer, dann Briten und jetzt Sie.

MAP Karte

Reiseverlauf

1. Abflug aus Deutschland

Nun endlich ist es so weit! Ihr Urlaub beginnt. Der Flieger startet am Nachmittag in Frankfurt mit dem ersten Etappenziel in Doha. Machen Sie es sich an Bord bequem. Schon in wenigen Stunden werden Sie in den Tropen sein.

2. Willkommen in Sri Lanka!

Gegen Mitternacht landen Sie in Doha und steigen in die Maschine nach Colombo um. Schließen Sie noch einmal die Augen, denn nach der Landung auf dem Flughafen von Colombo gegen 9.30 Uhr werden Sie mit einem Lächeln von Ihrem Reiseleiter empfangen und beginnen Ihre Reise durch den Inselstaat. Ihr erstes Ziel ist gleich ein Highlight: Kandy. Malerisch zwischen grünen Hügelketten und nebelverhangenen Bergen gelegen, ist Kandy Synonym für Prunk und Herrlichkeit der Hauptstadt des letzten singhalesischen Königs. Viele Legenden und Traditionen vergangener Zeiten werden hier mit Hingabe am Leben erhalten, wovon Sie sich gleich selbst ein Bild machen können. Erst einmal geht es aber zum Hotel. Nach dem langen Flug möchten Sie sich sicher ein wenig auruhen. Ein erstes Wahrzeichen von Kandy wollen wir Ihnen heute noch zeigen: den zum UNESCO-Weltkulturerbe zählenden Tempelbezirk mit dem sogenannten heiligen Zahntempel, in dem der Überlieferung zufolge der obere linke Eckzahn Buddhas aufbewahrt wird. Beim anschließenden Abendessen im Hotel können Sie den ersten Tag gemeinsam ausklingen lassen.

3. Kandy

Nach dem Frühstück geht die Erkundungstour durch Kandy weiter. Als erstes wartet mit dem Botanischen Garten von Peradeniya ein entspannter Programmpunkt auf Sie. Er wurde einst von einem singhalesischen König als Lustgarten angelegt und später von den Briten erweitert. Der Garten mit einer Fläche von ca. 60 Hektar gilt als einer der schönsten in ganz Asien und beherbergt eine atemberaubende Vielfalt an Bäumen, Pflanzen und Blumen. Später haben Sie die Gelegenheit, den Rest der Stadt zu erkunden und durch die Läden zu bummeln. Ihr Reiseleiter hat sicher noch einige Geheimtipps für Sie. Später am Abend erleben Sie dann eine farbenfrohe Darbietung traditioneller Tänze und Akrobatik.

4. Von Kandy über Dambulla nach Sigiriya

Der Felsentempel von Dambulla steht heute auf Ihrem Programm. So etwas haben Sie bestimmt noch nicht gesehen. Der gesamte Tempel wurde in einem riesigen Felsen errichtet. Genau genommen besteht der Komplex aus 80 einzelnen Höhlentempeln mit beeindruckenden Wand- und Deckenmalereien. In dem größten und prächtigsten Höhlentempel befinden sich annähernd 60 lebensgroße Buddha-Statuen. Nach der Ankunft in Ihrem Hotel in Sigiriya können Sie sich am Nachmittag ein wenig entspannen. Sammeln Sie noch mal Ihre Kräfte, denn etwas Ausdauer benötigen Sie für den Besuch der Felsenfestung von Sigiriya am Abend, die seit 1982 zum UNESCO-Weltkulturerbe zählt. Der gewaltige Löwenfelsen ragt ca. 200 Meter senkrecht aus dem Erdboden empor und ist schon von Weitem deutlich zu erkennen. Aber keine Sorge, alle restlichen Highlights sind leichter zu erreichen. Etwa auf halber Höhe des Anstiegs besichtigen Sie die gut erhaltenen Fresken der Wolkenmädchen und die sogenannte Spiegelwand, deren graffitiartige Inschriften noch heute große Bedeutung für die Erforschung der singhalesischen Sprache haben.

5. Somawathiya und Minneriya-Nationalpark

Am Vormittag besuchen Sie die Somawathiya-Stupa mitten im Dschungel vom Gebiet Polonnaruwa gelegen. Das im 2. Jahrhundert v. Chr. erbaute buddhistische Bauwerk zu Ehren Buddhas wurde nach der Prinzessin Somawahti benannt. Nach dem Ende des Königsreiches von Polonnaruwa wurde dieses Gebiet für fast 800 Jahre vergessen und sich selbst überlassen. Heute wird die Stupa wieder von vielen Pilgern und einigen wilden Elefanten besucht. Letztere werden Sie heute Nachmittag noch einmal zu Gesicht bekommen. Es geht weiter zum Minneriya-Nationalpark, einem ausgewiesenen Schutzgebiet für Elefanten. Hier unternehmen Sie eine ca. zweieinhalbstündige Safari im Geländewagen und sehen mit etwas Glück neben den grauen Dickhäutern auch Lippenbären, Leoparden und Wasserbüffel.

6. Von Giritale über Polonnaruwa nach Passikudah

In Sri Lanka fährt man gern Fahrrad. Also machen Sie es den Singhalesen gleich und erkunden Sie auf diese Weise die Polonnaruwa. Die zweite Hauptstadt Sri Lankas hatte ihre Blütezeit zwischen dem 10. und dem 12. Jahrhundert n. Chr. und gehört ebenfalls seit 1982 zum UNESCO-Weltkulturerbe. Die Ruinen sind recht gut erhalten und zeugen unter anderem von der fortschrittlichen Bewässerungstechnik der damaligen Zeit. Nach einigen Tagen im Landesinneren von Sri Lanka wird es Zeit für etwas Meeresrauschen. Die nächsten Tage verbringen Sie in Passikudah im Distrikt Batticaloa. Passikudah bedeutet »Grünalgenbucht«, doch keine Sorge, die Strände dieser Gegend gehören zu den schönsten des Landes. Hier finden Sie eine sehr seichte Meeresküste, ohne gefährliche Unterströmungen, für die Sri Lanka sonst so berüchtigt ist. Überzeugen Sie sich selbst! Der Ort Passikudah musste nach dem verheerenden Tsunami 2004 und dem Ende des Bürgerkrieges 2009 neu erbaut werden und findet jetzt wieder zu alter Blüte zurück.

7. Batticaloa

Nach dem Frühstück besuchen Sie einen Bauernhof in Batticaloa. Schauen Sie den Bauern bei der Ernte zu und helfen Sie gern ein wenig mit. Eine gute Gelegenheit, mit den Einheimischen ins Gespräch zu kommen und etwas mehr über ihr Leben zu erfahren. Währenddessen bereitet die Frau des Hauses ein typisch singhalesisches Gericht vor. Beim gemeinsamen Mittagessen verrät Sie Ihnen sicher die eine oder andere Besonderheit der Küche Sri Lankas und ihre besten Kochtipps. Am Nachmittag können Sie sich am Pool Ihrer Unterkunft oder am Strand entspannen.

8. Von Passikudah zum Kumana-Nationalpark und nach Arugam Bay

Nach einem frühen Frühstück müssen Sie sich von Passikudah schon wieder verabschieden. Aber wir bleiben in der Nähe des Meeres und fahren die Küste in Richtung Süden entlang. Am Nachmittag wird es tierisch, denn Sie unternehmen eine Safari im Kumana-Nationalpark. Im östlichen Teil des Yala-Nationalparks gelegen, ist dieser Park ein riesiges Schutzgebiet für Vögel und bietet ihnen mit einer Vielzahl an Seen, Lagunen und Sümpfen einen idealen Lebensraum. Ihnen werden bestimmt eine Menge Pelikane begegnen, aber auch viele größere Säugetiere sind hier zu Hause. Nach der Tierbeobachtung geht es weiter nach Arugam Bay, ein weiterer beliebter Badeort Sri Lankas, der viele Surfer anzieht.

9. Von Arugam Bay nach Wellawaya

Heute verlassen wir die Küste und fahren nach Wellawaya. Inmitten von Reisfeldern liegt Ihre heutige Unterkunft, die im Stile eines traditionellen Dorfes gestaltet ist und viel Ruhe und Erholung bietet. Hier können Sie sich heute einfach entspannen. Oder Sie schwingen sich aufs Fahrrad und erkunden die umliegenden Dörfer.

10. Udawalawe

Wenn Sie Elefanten lieben, ist heute Ihr Tag! Das Elephant Transit Home ist Ihr erstes Ziel. Hier finden seit dem Jahr 1995 verwaiste Elefantenbabys ein neues Zuhause und werden schrittweise auf ihre Auswilderung in die Nationalparks vorbereitet. Im Anschluss fahren Sie weiter zum Big Game Camp Udawalawe. Sie verbringen heute die Nacht inmitten der Natur in einem komfortabel eingerichteten Zelt mit eigenem Bad. Aber bevor Sie sich zur Ruhe legen, stehen noch einmal Dickhäuter auf dem Programm. Bei einer Jeep-Safari durch den Udawalawe-Nationalpark am Nachmittag stehen die Chancen gut, sie in freier Wildbahn zu erleben. Auch Wasserbüffel und sogar eine kleine Anzahl von Leoparden ist hier zu Hause. Zurück im Camp können Sie bei einem gemeinsamen Barbecue den Abend ausklingen lassen.

11. Kataragama

Nach einem tierischen Tag gestern steht heute wieder ein wenig Kultur auf dem Programm. Kataragama ist einer der wichtigsten Wallfahrtsorte Sri Lankas. Hier angekommen, besichtigen Sie den berühmten Kataragama-Tempel, der von Hindus, Buddhisten, Muslimen und der indigenen Vedda-Bevölkerung gleichermaßen verehrt wird. Im Anschluss geht es zum Wedihiti Kandy, einer Pilgerstätte auf einem Berg.

12. Galle

Am Morgen geht es weiter in die alte portugiesische Hafenstadt Galle. Galle war einst der Haupthafen von Sri Lanka und ist heute vor allem für seine handgefertigten Spitzendecken bekannt. Sie besichtigen die zum UNESCO-Weltkulturerbe gehörende Festung und spazieren anschließend durch die Altstadt. Im Anschluss besuchen Sie den Fischmarkt von Galle und erhalten einen Einblick in die tägliche Arbeit und das geschäftige Treiben der Fischhändler.

13. Colombo

Schade, nun ist der Urlaub schon fast vorbei. Die Reise wäre allerdings nicht vollständig ohne eine Stadtrundfahrt durch Colombo. Zu den Highlights der Metropole gehören das Nationalmuseum, das hübsche Gangaramaya-Kloster und der stets geschäftige Pettah-Basar. Sie werden staunen, was es dort alles zu kaufen gibt – von Elektroartikeln über bunte Saris bis hin zu frischem Obst, Tee und Gewürzen. Besonders Zimt, Kardamom und Vanille aus der Region sind bekannt und haben Sri Lanka zu weltweitem Ruhm als »Gewürzinsel« verholfen. Ein guter Platz, um ein paar schöne Souvenirs für Daheimgebliebene zu ergattern. Auf der Fahrt zum Flughafen müssen Sie sich langsam, aber sicher von Ihrem Fahrer und Reiseleiter verabschieden. Ihre Maschine gen Heimat startet gegen 21 Uhr und erreicht Doha kurz vor Mitternacht.

14. Ankunft zu Hause

Nach einem kurzen Umsteigeprozedere sitzen Sie auch schon im Flieger nach Deutschland und treten am frühen Morgen von Frankfurt die Heimreise an. Willkommen zu Hause!

Leistungen bei Chamäleon

  • Wunderwelten-Reise bis höchstens 12 Teilnehmer
  • Garantierte Durchführung aller Termine
  • Linienflug mit Qatar Airways von Frankfurt über Doha nach Colombo und zurück
  • Rail & Fly innerhalb Deutschlands. Bequem in der 2. Klasse zum Flieger
  • Reiseminibus mit Klimaanlage
  • Übernachtungen in Hotels und Resorts, sowie 1 Übernachtung in einem komfortablen Zeltcamp beim Udawalawe-Nationalpark
  • Täglich Frühstück, 1 x Mittagessen, 11 x Abendessen
  • 1 Safari im Geländewagen im Minneriya-NP, 1 Safari im Geländewagen im Kumana-NP, 1 Safari im Geländewagen im Udawalawe-NP
  • Besuch der Felsenfestung von Sigiriya
  • Nationalparkgebühren und Eintrittsgelder
  • Reiseliteratur
  • 100 m² Regenwald auf Ihren Namen
  • Deutsch sprechende einheimische Reiseleitung

Wunschleistungen und Preishinweise

  • Einzelzimmerzuschlag: 599 €
  • Abflughäfen: München, Zürich ab 99 €
  • Anschlussflug (DE) mit Lufthansa: ab 199 €. Mögliche Abflughäfen: Berlin, Bremen, Dresden, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, Leipzig, Köln/Bonn, Nürnberg, Stuttgart
  • Anschlussflug (AT) mit Lufthansa oder Austrian Airlines: ab 199 €. Möglicher Abflughafen: Graz, Linz, Wien
  • Anschlussflug (CH) mit Lufthansa oder Swiss Air: ab 299 €. Möglicher Abflughafen: Basel, Genf
  • Business-Class-Flug-Aufpreis inklusive Rail & Fly (DE) 1. Klasse: ab 2.500 €

Hinweise

Barrierefreiheit: Unsere Reisen sind für Menschen mit eingeschränkter Mobilität und anderen Behinderungen im Allgemeinen nicht geeignet. Ob diese Reise dennoch Ihren individuellen Bedürfnissen entspricht, erfragen Sie bitte bei uns.

Veranstalter: Chamäleon Reisen GmbH, Otto-Suhr-Allee 115, 10585 Berlin

Termine

Termine

Sigiriya - Asien Sri Lanka: Wunderwelten-Reisen bis höchstens 12 Teilnehmer

Einzelzimmerzuschlag € 599

14.04.2019Sonntag, 14. April 2019 - Samstag, 27. April 2019
14 Tage / 13 Nächte

2599 EUR

 

Einzelzimmerzuschlag € 599

21.07.2019Sonntag, 21. Juli 2019 - Samstag, 3. August 2019
14 Tage / 13 Nächte

2699 EUR

 

Einzelzimmerzuschlag € 599

11.08.2019Sonntag, 11. August 2019 - Samstag, 24. August 2019
14 Tage / 13 Nächte

2799 EUR

 

Einzelzimmerzuschlag € 599

22.09.2019Sonntag, 22. September 2019 - Samstag, 5. Oktober 2019
14 Tage / 13 Nächte

2499 EUR

 

Einzelzimmerzuschlag € 599

20.10.2019Sonntag, 20. Oktober 2019 - Samstag, 2. November 2019
14 Tage / 13 Nächte

2499 EUR

 

Einzelzimmerzuschlag € 599

10.11.2019Sonntag, 10. November 2019 - Samstag, 23. November 2019
14 Tage / 13 Nächte

2499 EUR

 

Einzelzimmerzuschlag € 599

24.11.2019Sonntag, 24. November 2019 - Samstag, 7. Dezember 2019
14 Tage / 13 Nächte

2499 EUR

 

Einzelzimmerzuschlag € 599

19.01.2020Sonntag, 19. Januar 2020 - Samstag, 1. Februar 2020
14 Tage / 13 Nächte

2499 EUR

 

Einzelzimmerzuschlag € 599

16.02.2020Sonntag, 16. Februar 2020 - Samstag, 29. Februar 2020
14 Tage / 13 Nächte

2499 EUR

 

Einzelzimmerzuschlag € 599

22.03.2020Sonntag, 22. März 2020 - Samstag, 4. April 2020
14 Tage / 13 Nächte

2499 EUR

 

Links

Reisesuche